Eine Brieffreundschaft mit Madagaskar

Die Sternchen und die Kinder in Talata haben Dschungelbilder gemalt und sich gegenseitig gezeigt.

Das „Lycée Les Pigéons“ ist eine Schule in Talata, in der Nähe der Hauptstadt Antsirabé von Madagaskar. Die Schule trägt den Namen „Les Pigéons“, weil sie von oben aus betrachtet die Form einer Taube hat. In Madagaskar besuchen nur wenige Kinder eine Schule, da der Schulbesuch Geld kostet und viele Menschen dort sehr arm sind. Über Spenden und Patenschaften schafft es das Lycée auch Kindern aus ärmsten Verhältnissen eine Bildungschance zu ermöglichen und sie darüber hinaus gesund zu ernähren und medizinisch zu versorgen.

Derzeit lernen etwa 300 Kinder an dieser Schule und setzen sich wie die Kinder der Gottfried-Kinkel-Schule mit nachhaltigen Zielen, dem Erhalt der Natur und dem Ressourcenschutz auseinander. Darüber hinaus gibt es eine Näh- und Holzwerkstatt, eine Schulbücherei sowie viele kreative Projekte in unterschiedlichen Bereichen.

Hinter dem Projekt steht die deutschsprachige Autorin Antonia Michaelis, die schon viele Kinderbücher im Oetinger-Verlag herausgegeben hat. Frau Beiswanger und Frau Lochner haben Kontakt zu ihr aufgenommen und eine Brieffreundschaft zwischen den Kindern in Talata und den Sternchen aufgebaut.Aber entdecken Sie die großartige Schule doch selbst oder schauen Sie sich einen madagassischen Krimi an:

Eindrücke aus Talata

Brief der Bonner Kinder nach Madagaskar

Bonn, 22.4.2021

Liebe Kinder von Talata,

wir sind Kinder einer ersten Klasse in Deutschland und haben ein Buch über Madagaskar gelesen. In dem Buch wird der Dschungel beschrieben und wir haben versucht, ihn mit Wasserfarben so zu malen wie wir ihn uns vorstellen. Wollt ihr unsere Bilder einmal sehen? Vielleicht gefallen sie euch?

Unsere Lehrerin hat uns EURE Waldbilder gezeigt. Sie sind ja auf eurer Internetseite. Wir finden
sie wunderschön. Danke dafür! Wart ihr schon einmal im Dschungel? Wir nicht, aber wir gehen oft in den Wald. Die Stadt, in der wir wohnen, heißt Bonn und hier gibt es viele Wälder.

Unsere Klasse hat einen Namen und heißt Sternchenklasse. In dem Buch haben wir schon einige
Wörter auf madagassisch gelernt und eins davon ist Kintana. Kintana heißt auf deutsch
Stern.

Wie ist es bei euch mit Corona? Müsst ihr in den Pausen auch Masken tragen? Gibt es bei euch

Tests? Wir müssen uns zweimal in der Woche selbst testen. Am Anfang war das komisch, aber
inzwischen ist es für uns normal geworden.

Und ein Kind möchte wissen, ob es bei euch Echsen gibt. Dieses Kind interessiert sich ganz besonders
für Echsen (und Dinos ;)).

Schreibt uns doch zurück und erzählt uns von euch! Wir sind neugierig und freuen uns auf
euch!

Viele Grüße eure Sternchenklasse

Eine Brieffreundschaft entsteht über das Buch „Koffer der 1000 Zauber“

Antwort von den Kindern aus dem Kinderhaus in Talata

Liebe Kinder der Klasse 11 in Deutschland (die 11 in Madagaskar ist die erste Klasse hier),

heute gehen die Schüler hier nicht zur Schule bis auf die 11. und die 3. Klasse. Diese Kinder dürfen trotz Lockdown gehen, weil sie bald Prüfungen haben. Weil die anderen Kinder nicht hier sind, beantworten also wir vom Kinderhaus euren Brief.

Corona gibt es in ganz Madagaskar, aber die Zahl der Personen, die krank sind, ist kleiner als in anderen Ländern. (Anmerkung der Autorin: Liebe Kinder, das kommt daher, dass die Madagassen keine Tests haben, sie wissen also einfach nicht, wie viele Leute krank sind, und ihr Präsident verleugnet
die vielen Coronakranken, deshalb hilft er auch den armen Leuten nicht)

Wir wohnen hier im Kinderhaus und dürfen das Grundstück nicht verlassen, also brauchen wir hier bei uns im Kinderhaus auch keinen Mundschutz. Corona-Tests haben wir zwar, aber sie sind viel zu teuer und wir können keine kaufen.

Jetzt ist das Wetter gerade kühl.

Es gibt keine Dinosaurier in Madagaskar, aber große starke Tiere wie Rind und Krokodil (Krokodile gibt es nur an der Küste und nicht in unserer Schule).

Eure Kinder aus Talata


Termine

Alle Termine 2017/2018 Alle Termine 2020/2021 »

 


Finde heraus, was in dir steckt:


Wir sind Kinderrechteschule.

Video ansehen: Kinderrechte – erklärt für Kinder ab 8 Jahren


Die folgenden Unternehmen
unterstützen unsere Schule
und das Lernstudio:

 


Informationen zum
offenen, inklusiven Ganztag

logo_lmsw