spARTe EINSZWEIDREI-Projekt: Geht ins Ohr!

Das Projekt „Geht ins Ohr“ wurde im Rahmen des „SpARTe EINSZWEIDREI“-Projekts der Bundestadt Bonn beantragt und gefördert.

Das Kunstlabor: „spARTe EINSZWEIDREI“

2019 wurde der Startschuss für ein neues Projekt von Stadt Bonn und Rhein-Sieg-Kreis gegeben. Bei „spARTe EINSZWEIDREI“ – einem Kunstlabor für Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 21 Jahren – experimentieren die Teilnehmenden mit den Kunstsparten und werden mit Mitteln der bildenden Kunst und neuen Medien kreativ.

Ziel des Projektes war den Themenschwerpunkt Musik mit künstlerischen Mitteln umzusetzen. Dafür bot sich im Jubiläumsjahr natürlich Beethoven an, zumal zeitgleich die entsprechende Ausstellung in der Bundeskunsthalle lief.

Ablauf

Der erste Tag diente dem Kennenlernen der Klasse und der Gruppendynamik, da dies auch die erste Zusammenarbeit der Durchführenden mit der Schule und der Klasse war. Hier dienten einige Kunst-, Theater- und Musikübungen dem spielerischen Heranführen an das Thema Musik und das Wiedererkennen bekannter Melodien. Es wurde deutlich, dass ein gemeinsames Projekt die sinnigste und zielführendste Durchführungsoption sein würde. Der Vorschlag, ein Stabfigurentheater zu entwickeln wurde begeistert angenommen.

Der Besuch der Ausstellung am zweiten Tag war für die Kinder sehr spannend, alle zeigten reges Interesse an Beethovens Leben. Die Aufgabe, selbstständig die Lieblingsobjekte sowie in Vorbereitung auf das Theater Kleidung und Figuren zu fotografieren hat den Kindern besonders viel Freude gemacht.

Am dritten Tag wurden im ersten Teil Stimmungsbilder zu Beethoven 6. und 9. Symphonie in Aquarelltechnik erstellt. Schwerpunkt dieses Tages war das Entwickeln der eigenen Geschichten in Kleingruppen.

Tag Vier war der Erstellung der Figuren und dem Einüben und Proben der einzelnen Szenen gewidmet. Beethovens „Ode an die Freude“ wurde aufgefrischt, die Kinder kannten es noch durch eine frühere Veranstaltung, was ein schöner Zufall war.
Am letzten Tag wurden die letzten Details fertig gestellt und geprobt. Am Nachmittag fand eine sehr gut von Eltern, Lehrer*innen und Mitschüler*innen besuchte Aufführung in der Klasse statt.

Fazit

Das Projekt war ein Erfolg auf ganzer Linie. Ausnahmslos alle haben sich sehr intensiv, leidenschaftlich und mit viel Freude den unterschiedlichen Aufgaben der Woche gestellt und auf die Aufführung hin gearbeitet. Die Klassenlehrerin Frau Ziemer war begeistert, im Unterricht sonst eher stille Kinder so engagiert und aktiv mitwirkend erleben zu können. Für die Durchführenden war es toll zu erleben, wie schnell siei n der Klasse angenommen und dort integriert wurden. Die Kreativität, Freude und Leidenschaft der Kinder haben auch uns sehr begeistert.

Autor: Sebastian Schaaps


Termine

01. Jun. 2020:
Pfingstmontag, gesetzlicher Feiertag

02. Jun. 2020:
Pfingstferien/ IGB ganztägig geschlossen

04. Jun. 2020:
Schulpflegschaft und Schulkonferenz 19.00 Uhr

Alle Termine 2017/2018 Alle Termine 2019/2020 »

 


Finde heraus, was in dir steckt:


Wir sind Kinderrechteschule.

Video ansehen: Kinderrechte – erklärt für Kinder ab 8 Jahren


Die folgenden Unternehmen
unterstützen unsere Schule
und das Lernstudio:

 


Informationen zum
offenen, inklusiven Ganztag

logo_lmsw