OGS Rat

OGS Rat im Schuljahr 2017/2018

  • Dr. Petra Baronsky (Kinderwerk Baronsky)
  • Christian Eberhard (Schulleiter)
  • Ilka Seulen (Konrektorin)
  • Alexa Schmidt (Lehrkraft)
  • Igor P. Thom (Eltern)
  • Anna-Leena Lander (Eltern)
  • Barbara Malina Schönwandt (Eltern – nicht stimmberechtigt)
  • Jürgen Mirbach (Eltern – nicht stimmberechtigt)

Geschäftsordnung OGS Rat

§ 1 Zusammensetzung des OGS Rates

  1. Der OGS Rat besteht aus folgenden wahlberechtigten Mitgliedern: je zwei Vertrende der Schule, des Trägers sowie der Eltern. Zusätzlich können jeweils zwei beratende nicht stimmberechtigte Mitglieder von Schulseite und von Elternseite entsendet werden.
  2. Die Vertretungen der Eltern sind durch die Elternversammlung zu wählen. Je Familie ist nur ein Elternteil wählbar.
  3. Die Vertreter der Schule sind die Schulleitung und ein weiteres in der Lehrerkonferenz gewähltes Mitglied des Lehrerkollegiums.
  4. Die Vertreter des Trägers sind die pädagogische Leitung des Betreuungsangebotes und eine weitere, vom Träger bestimmte Person.

§ 2 Elternversammlung

  1. Die Erziehnungsberechtigten der die Einrichtung besuchenden Kinder bilden die Elternversammlung. Sie kann vom Träger in pädagogischen Fragen von dem in der Einrichtung tätigen pädagogischen Personal Auskunft über alle die Einrichtung betreffenden Angelegenheiten verlangen. Sie hat das Recht, sich dazu zu äußern.
  2. Nach Beginn eines jeden Schuljahres, spätestens jedoch in der fünften Schulwoche, werden alle Erziehungsberechtigten schriftlich zur Wahl der Mitglieder des Elternrates und ihrer Stellvertreter für die folgende Wahlperiode eingeladen.
  3. Die Einberufung dieser Wahlversammlung liegt bei der Schulleitung.
  4. Die Elternversammlung wählt zwei Mitglieder und deren jeweilige Vertretung für den OGS Rat.
  5. Die Wahlversammlungen sind beschlussfähig, wenn die Einladung nach Absatz 2 erfolgt ist. Eine Mindestanwesenheitsquote ist nicht erforderlich.
  6. Wahlberechtigt mit jeweils einer Stimme pro Kind sind alle Erziehungsberechtigten, deren Kind zur Zeit der Wahl die OGS besucht.
  7. Gewählt ist, wer die meisten Stimmen erhalten hat.

§ 3 OGS Rat

  1. Die Mitglieder des OGS Rates arbeiten im allseitigen Bemühen um die Verwirklichung der Aufgaben der Einrichtung – insofern sie die OGS betreffen – in gegenseitiger Anerkennung gemeinsamer Verantwortung vertrauensvol zusammen.
  2. Die Schulleitung hat den Vorsitz des Rates der OGS.
  3. Der Rat der OGS hat insbesondere die Aufgabe,
    a) die Grundsätze für die Erziehungs- und Bildungsarbeit zu beraten und Empfehlungen an die Schulkonferenz auszusprechen,
    b) die Erziehungsberechigten umfassend zu informieren und an der Willensbildung zu beteiligen.
    c) Kriterien für die Aufnahme von Kindern in die Einrichtung zu vereinbaren,
    d) die jährlichen Schließungszeiten zu vereinbaren,
    e) über die Mittelverwendung zu beraten.
  4. Der OGS Rat tagt mindestens zweimal jährlich. Die Erziehungsberechtigten werden über den Aushang von “Sitzungsberichten aus dem OGS Rat” informiert.
  5. Der OGS Rat übt seine Tätigkeit nach Ablauf der Amtsperiode bis zum Zusammentreten des neu gewählten Rates aus.

§ 4 Verfahren

Die für alle Schulmitwirkungsgremien der Schule geltende Geschäftsordnung findet bzgl. Einberufung, Tagesordnung, Sitzungsverlauf und Abstimmungen auch im OGS Rat sinngemäß Anwendung.

 

 


Termine

22. Jan. 2018:
Hospitationswoche Studienseminar Bonn Lehramtsanwärter

22. Jan. 2018:
Großteam inklusive ganztägige Bildungseinrichtung

26. Jan. 2018:
Monatsfeier

Alle Termine 2017/2018 Alle Termine 2017/2018 »

 


 
Wir sind Kinderrechteschule.


 


 
Die folgenden Unternehmen
unterstützen unsere Schule
und das Lernstudio:

 


 
Informationen zum
offenen, inklusiven Ganztag

logo_lmsw