Kinderparlament

Regelmäßig treffen wir uns im Kinderparlament. Die Vertreter aus allen Klassen kommen mit ihren Klassentieren. Nach einer positiven Runde zu Beginn besprechen wir aktuelle Anliegen aus den Klassen für die Schule. Die Kinder lernen somit Verantwortung für das eigene Umfeld zu übernehmen, demokratisch zu entscheiden und zu kommunizieren. Protokoll schreiben, Meldekette, Regel- und Zeitwächter gehören zu den Aufgaben, die die Kinder selber übernehmen und damit das Kinderparlament gestalten. Ergebnisse und Beschlüsse werden in die einzelnen Klassenräte weitergegeben.

Die Kinder sollen dadurch am Schulleben partizipieren. Immer wieder thematisieren wir mit ihnen die Kinderrechte. Dabei kooperieren wir eng mit der Bürgerstiftung Bonn.

 

 

Einladung und Protokoll der letzten Sitzung:

Kinderparlament, 29.04.2014

 

HanisauLand-Sonderheft
von Christian Eberhard und Christiane Toyka-Seid:

Demokratische Regeln – jetzt versteh ich das!

Regeln kennen alle – aber wozu brauchen wir sie eigentlich? Wäre es nicht einfacher, wenn es keine Regeln gäbe? In diesem Heft erklären wir, welche Regeln mit Demokratie zu tun haben, warum die Demokratie Regeln braucht und wie Demokratie in der Schule funktioniert. Schülerinnen und Schüler finden jede Menge Anregungen, was sie dazu beitragen können, damit es in der Schule noch demokratischer zugeht. Es gibt also eine Menge zu entdecken – viel Spaß dabei!

 


Termine

22. Jan. 2018:
Hospitationswoche Studienseminar Bonn Lehramtsanwärter

26. Jan. 2018:
Achtung: Monatsfeier fällt aus!

02. Feb. 2018:
Zeugnisausgabe 3. und 4. Klassen

Alle Termine 2017/2018 Alle Termine 2017/2018 »

 


 
Wir sind Kinderrechteschule.


 


 
Die folgenden Unternehmen
unterstützen unsere Schule
und das Lernstudio:

 


 
Informationen zum
offenen, inklusiven Ganztag

logo_lmsw